El Clásico

Klassik im Park 2011
Bei bestem Wetter fand gestern die zweite Auflage von „Klassik im Park“ in Braunschweig statt. Nach Angaben der Veranstalter strömten 13.000 Menschen in den Bürgerpark. Weil das Fassungsvermögen vor der Bühne begrenzt war, wurde ein Public Viewing eingerichtet, um die Fanmassen zu Unterhalten. Wer nicht früh genug vor Ort war musste dorthin ausweichen. Uns hat @phelmholz allerdings ein feines Plätzchen frei gehalten.

Aufschneiden der MeloneUm 15.00 schritt der Dirigent zum Mittelpunkt auf der Bühne und pfiff das Konzert an. Es herrschte sofort eine atemberaubende Atmosphäre. Das Ensemble spielte sich in einen Rausch. Die Zuschauer auf den billigen Plätzen stimmten nach einiger Zeit ein „Hinsetzen! Hinsetzen!“ an. Obwohl da nicht alle mitmachten, haben sie sich nicht entmutigen lassen um weiter zu skandieren. Andere konnten ihre überschwängliche Freude nur durch das präsentieren ihrer behaarten Oberkörper zeigen und entledigten sich ihrer Kleidung.

Auch kulinarisch wurde einiges geboten. Die obligatorischen Brat- und Bierstände wurden durch die einfallsreichen Zuschauer ergänzt. Neben dem einfachen Champagner und Kaviar fanden sich Kuchen, Gebäck und Melonen.

Das Staatsorchester Braunschweig spielte drei Sets. Unter anderem wurde Robin Hood dargeboten. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung. Nächstes Jahr werden bei ähnlich gutem Wetter bestimmt noch mehr Zuschauer in den Park strömen.

Schlagworte: , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

     

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>